ich habe fertig

ich habe es tatsächlich geschafft! 🙂

Pulli Nr. 2

Der Pullover für meinen Göttergatten ist fertig. Heute morgen wurden die 6 Fäden vernäht und das Logo eingenäht. In der Waschmaschine war er auch schon, also, der Winter kann kommen. 🙂

Bemerkung von meinem Mann: er trägt sich überraschend gut… 😉

 

Das einzige Ufo, was jetzt noch hier rumfliegt, ist der leidige Teppich, der hier schon seinen Auftritt hatte. Ich glaube, dem gehe ich morgen an den Kragen.

 

Gute Nacht 🙂

Unsere Mitbewohner

Mein Mann und ich leben nicht allein in unserem kleinen Häuschen.

Mein Mann hat einen kleinen Rothaarigen mit in die Beziehung gebracht. Darf ich vorstellen: Miro

DSC00042

Seit Oktober 2012 lebt auch Herr Pauli bei uns. Er hört aber noch auf die Namen Paulifazius, Flummi, Dicker um nur einige zu nennen 😉 Der werte Herr ist aus dem Tierheim Süderstraße zu uns gekommen.

IMG_2135

3 Degus, Stav, Döschi und Boss und eine Boa Constrictor Imperator kurz Impi genannt leben auch bei uns.

IMAG0127

IMG_0854

Nachdem ich über Ostern bis zu meinem Geburtstag Urlaub hatte und auch danach mich mit Migräne und Kopfschmerzen rumplagen dufte, hab ich es endlich mal wieder geschafft, ein paar Reihen am Pullover für meinen Mann zu stricken. Der letzte Ärmel ist in Arbeit. Es fehlen noch lapidare 70 Runden mit durchschnittlich 50 Maschen…. Also machbar, den Pullover bis Weihnachten fertig zu bekommen *lach*

Ich habe es endlich verstanden, wie man so wenige Maschen mit einer Rundstricknadel zu stricken. Magic Loop ist das Zauberwort. Dazu später mehr. Mein Mann hat gerade einen Aufräumt-Flash und ich muss helfen 🙁

Fernsehabend

Gleich gibt es wieder Fußball zu bestaunen (hoffe mal, das bestaunen das richtige Wort ist). Mein Herz ist etwas zwiegespalten… Einerseits würde ich die Bayern gern wieder verlieren sehen (muhaha) auf der anderen Seite mag ich Real auch nicht…
Zwischendurch werde ich versuchen den 1. Ärmel des Pullovers für meinen Mann fertigzubekommen. Also hoffen wir mal doch auf ein laaaaangweiliges Fußballspiel *giggel*

Hamburger Wollfabrik

Zur Zeit ist grad wieder Lagerverkauf in der Hamburger Wollfabrik. Diesmal habe ich mir überlegt, ich gucke mir das auch mal an. Für eine Freundin sollte ich noch Wolle nachkaufen und mit einer weiteren Freundin traf ich mich für den Besuch zur Wollfabrik. So war der Besuch auf jeden Fall schon mal erfolgreich 🙂

Bei der vielen Wolle war es echt schwer, etwas zu finden. Wir waren erst einmal völlig geplättet von der ganzen Wollvielfalt in Bezug auf Farbe und Zusammensetzung. Aber die super netten Damen aus der Wollfabrik haben wieder wundervolle Ratschläge und Ideen gehabt. So habe ich zugeschlagen, eigentlich viel zu viel, aber ich werde aufpassen, dass bei uns keine Motten einziehen, dann hält die Wolle laaaange *giggel*

Hamburger Wollfabrik Teil 1

Aus der Wolle möchte ich entweder 2 Sommerpullis für mich machen oder einen etwas dickeren. Also MEINS 😉

Hamburger Wollfabrik Teil 2

Die schwarze und weiße Wolle links wird zu einem Pullover für meinen Mann verarbeitet. Rechts auf dem Bild ist Wolle für 2 Pullover. Wer die bekommt, klären wir dann mal später.

So, und jetzt werde ich mal schnell am jetztigen Projekt weiterarbeiten. Also, bis die Tage!

mal wieder was von mir

lang lang ist s her…. Da hab ich das hier wohl ein wenig schleifen lassen.

Es gibt neue Socken, einen fertigen Pulli, einen Drachenschwanz und einen Rollkragenpullover für meinen Mann ist in Arbeit. Ich werde die Tage mal nach Fotos suchen, weiß aber, dass nicht alles fotografiert wurde. Asche auf mein Haupt 😉

Thunfischlasagne

Thunfischlasagne, oder neudeutsch Tunfischlasagne (da schüttelt es mich schon beim Schreiben) schmeckt irgendwie nicht schlecht… aber irgendwie nicht nach Lasagne. Is eben Fisch und nicht Fleisch *lach*

Aber satt macht es!