Mein Mantel ist fertig ☺️

Ja, ich hab es tatsächlich geschafft! Und ich finde, ich war echt flott! Und er ist soooo kuschelig! Die Wolle aus der Wollfabrik ist auch ratzekahl alle – musste alles verwertet werden. Langsam ist der Bestand so klein geworden, dass ich vielleicht mal wieder hin könnte *kicher*

So, aber hier nun Fotos 🤗

Noch ohne Ärmel

 

und dann FERTIG 😁😁😁

ein Mantel nur für mich

Ich habe in der Rebecca 51 (aus 2013 ?) einen Mantel gesehen, den ich unbedingt für mich stricken wollte. Nun ist es soweit *lach*

Ich habe bereits beide Ärmel fertig. Mal sehen, wie diese mir zusammengenäht gefallen. Bin ja ein kleiner RVO (Raglan von oben) Fan ?

Hier ist das ganze auf ravelry zu sehen

http://www.ravelry.com/patterns/library/-25-melierter-mantel

 

Update (15.02.2017)

Im Urlaub bin ich bisher gut vorangekommen 🙂 Das Rückenteil und Kragen/Blende fehlt noch und natürlich das Zusammennähen ?

 

17.02.2017

Nun kommt die Herrausvorderung…Blende und Kragen stricken. Mal sehen, ob das hinterher dann aussieht, wie gewollt 🙂

der Phönix-Pullover ;)

Ich habe es tatsächlich geschafft, noch im Jahr 2016 fertig zu werden. 😀

Nachdem die Raute auch irgendwie nicht geklappt hat, ist der Pullover seinen 4. oder 5. Tod gestorben und wieder auferstanden – sozusagen ein Phönix-Pullover 😉

Der Kragen gefällt mir besonders gut, nachdem ich ihn noch einmal nachgearbeitet habe. Zuerst hatte ich ihn einfach hochgestrickt. Das war aber ziemlich labberig und lag nicht richtig. Nun hab ich die Maschen noch einmal aufgenommen und ihn „zurückgestrickt“. Sprich der Kragen ist jetzt doppelt und er ist die Wucht 😀

Phönix-Pullover

Ansonsten ist es ein „einfacher“ Raglan von oben mit Muster (verschiedene Zöpfe) im vorderen Teil.

Ich habe außen einen zweifachen-Zopf gestrickt, daneben einen dreifachen, dann wieder einen zweifachen und in der Mitte ist ein vierfacher Zopf. Die Richtung habe ich jeweils angepasst.

und wieder auf ein Neues…

Ich habe auf Facebook einen Pullover bewundern dürfen, der eine toll ausgearbeitete Raute oder Rhombe hatte….

Und meine Variante mochte ich immer weniger… Also noch mal Internetrecherche betrieben und festgestellt, dass ich bei der eingearbeiteten Rückrunde eine linke Masche auf jeder Seite zu wenig berechnet hatte. Also mal ein Teststück gestrickt, man ist ja lernfähig und siehe da, sieht gut aus *yeaha*

Also den fast fertigen Pulli, naja gut, den angefangenen Pulli wieder geräufelt… und auf ein Neuesimage

Ein Pullover für Christian entsteht

Mein Mann hat beim Surfen einen Pullover entdeckt, den er toll fand. Leider zu kaufen in China und mit den Größen hatten wir schlechte Erfahrungen. Größe XL bestellt und es kam etwas an in einer reellen 164 – sprich Kindergröße *lach*

Also habe ich mir den Pulli angeschaut und meinte, dass ich den wohl stricken könnte (jaja, Das war der Brain in mir), nur der Kragen bereitet mir Kopfzerbrechen. Aber bis ich dort angelangt bin….ist ja noch Zeit.

Ich hab also viele Anleitungen durchstöbert und eine Anleitung für das Muster gebastelt. Christian hat dies dann auf Excel übertragen ?

Bis zur Brust, ich fange unten an, werde ich den Körper in Runden stricken. Danach wird es dann spannend. Bisher sind mir nur Raglans von der Nadel gehüpft… Aber kommt Zeit, kommt Rat. In etwa weiß ich, was ich machen muss.

vom Wunschpulli kann ich leider kein Foto hochladen, ich hab keine Quellenangaben und so’n büschn wolln wir uns ja an das Urheberrecht halten, gelle?

Ich hab also 248 Maschen aufgenommen und los ging es

der Anfang

der Anfang

Mit 13 Reihen vom Bündchen habe ich dann aufgehört *lach* Ich hatte nicht soooo viel Zeit gestern…

image

 

Endstand am 27.12.2015 – 33 Reihen und das Muster ist schon ein wenig erkennbar. Schade, dass morgen die Arbeit wieder ruft…

Endstand 27.12.2015

Endstand 27.12.2015